Werbung: Viel Info, kaum Unterhaltung
 

Werbung: Viel Info, kaum Unterhaltung

Werbung dient den Deutschen in erster Linie als nützliche Informationsquelle: Dies ist das Ergebnis des aktuellen Kommunikationsbarometers von HORIZONT Frankfurt.

Werbung dient den Deutschen in erster Linie als nützliche

Informationsquelle, trägt jedoch wenig zur Unterhaltung bei. Dies ist

das Ergebnis des aktuellen Kommunikationsbarometers von HORIZONT Deutschland und TNS-Emnid, Bielefeld auf Basis einer repräsentativen Umfrage unter rund 2.000 deutschen Bundesbürgern.

Anzeigenblätter und Plakate sind die beliebtesten Werbemedien,

Fernsehen und Radio bilden das Schlusslicht.
Zwei Drittel der Bundesbürger attestieren der Werbung einen mangelhaften Unterhaltungswert. Sie gebe

jedoch nützliche Hinweise über neue Produkte. Die Hälfte der

Befragten stimmten auch der Aussage, Werbung sei

hilfreich für den Verbraucher, zu. Die

Einstellung der Bevölkerung zur Werbung in den Medien unterstützt

diese Ergebnisse: Fast 40 Prozent aller Befragten sehen sich Werbung in

Anzeigenblättern gerne an. Das Werbemedium Plakat wird von gut 30 Prozent gerne angesehen, Zeitschriften liegen mit

insgesamt 31 Prozent an dritter Stelle. Fernseh- (21 %) und Radiowerbung

(17,2 %) schneiden am schlechtesten ab.

stats