#watchyourboobs: DMB. kreiert Gesundheitskamp...
 
#watchyourboobs

DMB. kreiert Gesundheitskampagne für Roche

DMB./Roche
Die Moderatorin Vera Russwurm unterstützt die Kampagne #watchyourboobs
Die Moderatorin Vera Russwurm unterstützt die Kampagne #watchyourboobs

Ziel der Gesundheitsbewegung #watchyourboobs ist die Enttabuisierung von Brustkrebs. Die österreichweite Awarenesskampagne dazu stammt von DMB. / Demner, Merlicek & Bergmann.

Oktober ist Brustkrebsmonat. Und in Österreich erkrankt etwa jede achte Frau im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs, so der Arzneimittelanbieter Roche. Um mehr auf die Erkrankung und Vorsorge aufmerksam zu machen, kreierte die Wiener Agentur DMB. nun eine Kampagne für das Unternehmen. Die Gesundheitsbewegung #watchyourboobs soll das Thema enttabuisieren und Frauen zu Vorsorgeuntersuchungen anregen. Die Kampagne wird in den Sozialen Medien ausgespielt sowie in Lokalen und Fitnessstudios. Zudem gibt es einen Kampagnen- und Infohub auf www.brustkrebs.at  sowie einen eigenen #watchyourboobs-Instagram-Filter. Aufklärung und seriöse Informationen sind essentiell um Frauen die Angst vor Brustkrebs zu nehmen, denn Gesundheit ist unser wichtigstes Gut! Darauf sollten wir achten, gerade in so turbulenten Zeiten wie diesen“, sagt die Moderatorin Vera Russwurm, die die Kampagne unterstützt. "Brustkrebs ist kein Todesurteil mehr. Nicht jeder Knoten muss automatisch auf bösartigen Brustkrebs hinweisen. Jede Veränderung der Brust sollte aber zeitnah mit einem Facharzt abgeklärt werden, um rasch reagieren zu können, falls Behandlungsschritte erforderlich sind. Mittlerweile stehen uns sowohl im frühen als auch im fortgeschrittenen Stadium zahlreiche Behandlungsoptionen zur Verfügung”, fügt Christian Singer, Gynäkologe und Brustkrebsspezialist hinzu.
stats