Virtuelle Winterzauber-Kampagne in Londoner U...
 

Virtuelle Winterzauber-Kampagne in Londoner U-Bahn-Station

#
"Magic Mirror“ in London © ÖW
"Magic Mirror“ in London © ÖW

Die Österreich Werbung Großbritannien sorgte für virtuelle Winterstimmung in der King's Cross Bahnhofshalle. Ein Video zeigt die Reaktionen der überraschten Passanten.

Sobald Passanten am 16. und 17. November in den „Magic Mirror“ blickten, der in der hochfrequentierten King‘s Cross Station platziert war, begann es zu schneien. Die überraschten Londoner konnten daraufhin beobachten, wie sich die Bahnhofshalle zuerst in eine österreichische Skipiste und dann in eine gemütliche Hütte verwandelte. Die Begeisterung war groß, wie ein Video (siehe unten) über die Reaktionen der Passanten in der King’s Cross Station belegt.

„In der vergangenen Wintersaison 2015/16 konnte Großbritannien mit über einer halben Million Ankünften und rund 2,4 Millionen Nächtigungen einen Besucherrekord in Österreich verzeichnen. Unser Ziel ist es natürlich, auch in der kommenden Saison an diesen Erfolg anzuknüpfen“, sagt Klaus Ehrenbrandtner, der sich als Markt Manager der Österreich Werbung London für die Aktion mit dem Augmented Reality Spezialisten 3rockAR verantwortlich zeichnet. „In einer Weltstadt wie London, in der die Einwohner immer weniger Zeit haben, braucht es etwas Innovatives, um deren Aufmerksamkeit zu gewinnen.“ 

Die Kooperation ist Teil der Winterkampagne der Österreich Werbung in Großbritannien. Das Video wird via YouTube, Facebook und Twitter verbreitet.

[Red.]

stats