Virtue: HPV-Awareness-Kampagne für Merck Shar...
 

Virtue: HPV-Awareness-Kampagne für Merck Sharp & Dohme

Virtue

Virtue setzte für Merck Sharp & Dohme erstmals eine reine Social-Media-Kampagne um. Damit soll Awareness für die Infektion mit Humanen Papillom Viren geschaffen werden.

Awareness für die HPV-Infektion und ihre Folgen zu schaffen und somit junge Menschen und ihre Eltern über Schutzmöglichkeiten zu informieren, das war der Auftrag des Pharmaunternehmens Merck Sharp & Dohme. Virtue konzipierte und produzierte dazu die Aufklärungskampagne „Das willst du nicht sehen“, die Mitte März startete. Um vor allem Jugendliche auf das Infektionsrisiko aufmerksam zu machen, wurden im Zuge zahlreicher Kurzvideos Reaktionen von Jugendlichen und Eltern aufgezeichnet, die mögliche Auswirkungen der Infektion zu Gesicht bekamen. In längst überfüllten Social-Media Newsfeeds funktionierten die unterschiedlichen Emotionen der Teilnehmer als perfekte Thumbstopper. Die Videos verlinkten auf die ebenfalls von Virtue konzipierte Landingpage, wo zusätzliche Informationen passend für die Zielgruppe aufbereitet wurden.

„Eine Aufklärungskampagne ausschließlich über Social Media war für uns eine neue und spannende Erfahrung. Wir hoffen, damit möglichst viele, vor allem junge Menschen erreicht und für das Thema sensibilisiert zu haben“, kommentiert Alexandra Kunsch, Corporate Communication Lead bei Merck Sharp & Dohme. Virtue-Executive Creative Director Dian Warsosumarto zeigt sich ohnehin zufrieden: „In Kombination mit einer fundierten Digitalstrategie konnten wir nicht nur die geforderten KPIs übertreffen, sondern Jugendliche erreichen und hoffentlich einen Beitrag zur Aufklärung eines wichtigen Themas leisten."

stats