USA-Werbewirtschaft im Aufschwung
 

USA-Werbewirtschaft im Aufschwung

Die US-Werbebranche darf wieder mit Zuwachs rechnen, prognostizieren die Branchenanalysten von CMR Taylor Nelson Sofres.

Kräftiger als bisher angenommen fällt laut der US-Branchenanalysten von CMR, einer Tochter des Marktforschungsmulties Taylor Nelson Sofres, das Wachstum der US-Werbebranche in diesem Jahr aus. CWR prognostiziert für das laufende Jahr ein Wachstum der US-Werbeausgaben von 2,5 Prozent auf 109,1 Milliarden US-Dollar (rund 110 Millionen Euro). Lagen die Werbeausgaben im zweiten Quartal des laufenden Jahres noch 1,1 Prozent unter dem Vorjahreswert, so sollen die Werte im dritten Quartal 5,1 Prozent über dem Vorjahreszahlen liegen, jene im vierten Jahresabschnitt sogar um satte 7,1 Prozent über Vorjahr.



Allerdings würden, sollte die CMR-Prognose eintreffen, die Zahlen für 2002 dann noch immer deutlich hinter jenen des Boomjahres 2002 herhinken, über das ganze Jahr gerechnet immerhin um 6,7 Prozent. Die CRM-Prognose basiert auf einer Analyse von 85 Prozent der Werbeausgaben in den USA.

(as)


stats