US-Mediaetat von Nestlé an Zenith Optimedia
 

US-Mediaetat von Nestlé an Zenith Optimedia

Der Schweizer Markenartikelriese Nestlé vergibt seinen US-Mediaetat an Zenith Optimedia.

Zenith Optimedia angelt sich den mit 550 Millionen US-Dollar (rund 413 Millionen Euro) bezifferten US-Mediaetat von Nestlé. Das Medianetwork der Publicis Groupe zeichnet für Mediaeinkauf und -plannung verantwortlich. Nestlé bündelt damit seine US-Etats bei einer Agentur. Zuvor hatte Nestlé in den US vorwiegend mit Universal McCann zusammengearbeitet.



Der Entscheidung in den USA geht eine generelle Etat-Konsolidierung voraus. Bereits im Oktober hatte der Schweizer Lebensmittelkonzern verkündet, weltweit seine Media-Agenden bei zwei Agenturgruppen zu bündeln. Nach einem halbjährigen Auswahlprozess entschied sich das Nestlé-Management dafür, Meida künftig von Zenith Optimedia (Publicis Groupe) und von Group M, einem Gemeinschaftsunternehmen von Mindshare und mediaedge.cia aus der WPP-Holding, verplanen zu lassen. Auch für den Mediaeinkauf zeichnen die beiden Agenturgruppen verantwortlich.

(as)

stats