Unique fragt: "Wo samma daham?"
 

Unique fragt: "Wo samma daham?"

Neue Kampagne der MA 48 für ein sauberes Wien - Mit Rap-Werbespot

Im Rahmen einer neuen Kampagne appelliert die MA 48 an die Eigenverantwortung der Wiener, auf eine saubere Stadt zu achten - und weist die Stadtbewohner darauf hin, dass bei Missachtung der Sauberkeitsspielregeln eine Geldstrafe droht. Die von der Kreativstube Unique konzipierte Kampagne fordert: "Halt die Straße rein, wie dein Daheim."

Unique-Etatdirektor Thomas Appl erklärt: "Der Zugang erscheint uns relevant, nachvollziehbar und deshalb wirkungsvoll. Schließlich deponiert man in den eigenen vier Wänden ja auch nicht Zigarettenstummel und Hundekot am Boden". Dieser Gedanke wird durch ein Kampagnenmotto zusammengefasst, das sich einer typisch wienerischen Frage bedient: "Wo samma daham?" Der leicht empörte Unterton passt Appl zufolge treffend zu den auf Plakaten und Anzeigen zur Schau gestellten Verunreinigungen des öffentlichen Raumes und regt zur Beschäftigug mit dem Thema an.

"DJ MA 48" rappt im Spot

Neben den Sujets wurde auch ein Spot entwickelt, der ab sofort in heimischen Kinos läuft und in einer Langversion auf Youtube zu sehen ist. Hauptdarsteller des Werbefilms ist der singende Müllmann "DJ MA 48", der die Thematik der Hundstrümmerl und Zigarettenreste in einen Rap verpackt - begleitet von ausdrucksstarken Bildern.

Credits:

Auftraggeber: MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark; Abteilungsleiter MA 48: Josef Thon; Kommunikationsleitung: Ulrike Volk, Peter Frybert; Agentur: UNIQUE WerbegesmbH.; Beratung: Thomas Appl, Johanna Kahr; Kreation: Tino Schulter, Alexander Mandic; Foto/Bildbearbeitung: Blaupapier ; Filmproduktion: DieFilmemacher; Tonstudio: Sunshine Mastering; Mediaagentur: Panmedia Western; Mediamix: Plakat, Citylight, Kino, Infoscreen, Print, Online
stats