Und was bleibt von Dir?
 

Und was bleibt von Dir?

Der neue TV-Spot von Hornbach in Zusammenarbeit mit der Agentur HEIMAT Berlin beleuchtet das Thema Heimwerken aus einem neuen, aufrüttelnden Blickwinkel

Ein Mann tritt durch die Tür, hinein in ein beeindruckendes, einsames Stiegenhaus – ein Stiegenhaus, das der Protagonist noch aus seiner Kindheit kennt, als er gemeinsam mit seinem bereits verstorbenen Vater die Treppe gebaut hat. Schnell werden Erinnerungen wach, die realer wirken als nur ein Traum, der Mann ist ergriffen, erinnert sich an seinen Vater und beginnt zu weinen. Am Ende des Ganzen wird die Frage „Und was bleibt von Dir?“ in den Raum gestellt.

Woran wird sich die Welt erinnern?

Was wie eine Szene aus einem dramatischen Spielfilm wirkt, ist eigentlich der neue Fernsehspot des Bau- und Gartenmarktbetreibers Hornbach in Zusammenarbeit mit der Stammagentur HEIMAT Berlin. Gezeigt werden soll, dass es beim Heimwerken nicht nur ums Bauen, Renovieren und Verschönern geht, sondern dass etwa hinter einer Treppe auch Themen von gesellschaftlicher Relevanz stecken können. Wohin geht jeder einzelne von uns, wenn er nicht mehr existiert? Woran wird man sich erinnern?

Unbequemes Thema

„Die Kampagne wagt sich an ein unbequemes, aber unausweichliches Thema. Es zeigt das Thema Heimwerken in einer viel größeren Dimension. Es geht um Bedeutung, Erhalt, Erinnerung. Gleichzeitig ist es ein Appell – ‚Hinterlasse Spuren’“, so Guido Heffels, Kreativgeschäftsführer von HEIMAT. „Der bleibende Wert des Analogen, des mit bloßen Händen eigenhändig Geschaffenen, siegt über vage Werte des Digitalen. Was Du baust mit Bedacht und Qualität wird ewig für dich sprechen.“

Begleitet von Print- und Onlinemaßnahmen

Begleitet wird der TV-Spot, der seit dem 12. Oktober on air ist, von Online-Maßnahmen und einer Printkampagne, die von Julia Fullerton-Batten fotografiert wurde. Parallel startet die Kampagne in Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, Tschechien, den Niederlanden, Schweden, Rumänien und der Slowakei.

Credits:

Kampagne: Und was bleibt von Dir?;  Spot-Name: Und was bleibt von Dir?; Medien: TV, Print, Online, POS; Zeitraum: ab 12.Oktober in Österreich on air; Agentur: HEIMAT, Berlin; Produktion: CZAR Film; Regie: Koen Mortier; Kamera: Menno Mans; Editor: Emmanuel van Hove; Online: CZAR Film; Musik: Thomas Berlin
stats