Trafficpass bei Euro RSCG Vienna
 

Trafficpass bei Euro RSCG Vienna

Die Agentur gewann den Pitch um den Werbeetat des Entwicklers für berührungs- und bargeldlosen Zahlungsverkehr.

Gegen drei nicht näher bekannte Agenturen konnte sich die Euro RSCG Vienna im Pitch um den Etat von Trafficpass durchsetzen. Das Unternehmen beschäftigt sich für berührungs- und bargeldlosen Zahlungslösungen im Individualverkehr. Walter Hecke, geschäftsführende Gesellschafter von Trafficpass, erläutert das Geschäftsmodell wie folgt: "Wer unsere Innovationen und technischen Services nutzt, genießt mit seinem Fahrzeug Freiheiten und Vorteile. Schranken aller Art, beispielsweise bei Partnergaragen öffnen sich wie von alleine." Ausfahrt und Abrechnung würden berührungs- und bargeldlos von statten gehen.

Der Auftrag umfasst die Umsetzung einer Image- und Produktkampagne. „Es ist immer schön neue Marken zu gestalten und ihnen aber nicht nur eine schöne Optik, sondern auch Inhalt und Zukunft zu geben“, freut sich Albert Essenther, CEO und Partner Euro RSCG Vienna. „Der Onlineauftritt sei mit dem neuen Corporate Design  bereits im Entstehen und zahlreiche weitere Maßnahmen wären in Planung. "Ein wichtiger Baustein dem wir uns intensiv widmen werden, ist natürlich auch die Öffentlichkeitsarbeit“, sagt RSCG Vienna Chefstratege Georg Feldmann.

Kunde: Trafficpass Holding GmbH, Marketingleitung: Gabriele Pfeiler, Agentur: Euro RSCG Vienna, Etat Director: Daniela Waller, Strategie: Georg Feldmann
Kundenberatung: Katharina Osten-Sacken, Executive Creative Director: Robert Wohlgemuth, CD Art: Phil Hewson, Senior Copy Writer: Thomas Schöffmann

stats