Tiroler Sparkasse in Überlänge auf Bussen der...
 

Tiroler Sparkasse in Überlänge auf Bussen der Progress Werbung

Thomas Steinlechner, www.thomas-steinlechner.
Das Team von der Tiroler Sparkasse gemeinsam mit Fred Kendlbacher, Dominik Sobota und Peter Buglas (Progress Werbung).
Das Team von der Tiroler Sparkasse gemeinsam mit Fred Kendlbacher, Dominik Sobota und Peter Buglas (Progress Werbung).

Bank wird aufmerksamkeitsstark auf zwei Innsbrucker Bussen.

Dieser Artikel erschien zuerst in Ausgabe Nr. 43 des HORIZONT. Noch kein Abo? Hier klicken!

Die Progress Werbung als Komplett­anbieter im Außenwerbebereich bietet ihren Kunden ein breites Spektrum von Verkehrsmittelwerbung oder Kultursäulen bis hin zu klassischen Großflächenplakaten. Laut dem Tiroler Regionalmanager Peter Buglas wünschen sich Kunden aber immer öfter besonders kreative Inszenierungen im Out-of-Home-Bereich. Transportmediakampagnen sind dabei besonders beliebt, denn: Buswerbeflächen sind in der öffentlichen Wahrnehmung auffällig und kaum zu übersehen.

In Innsbruck sind nun zwei Busse mit der Werbung der Tiroler Sparkasse bis zum nächsten Jahr unterwegs. „Der Bus mit dem Anhänger ist eine Premiere und die längste Buswerbefläche Österreichs. Eine technische Herausforderung, die wir mit unseren Partnern gut umgesetzt haben“, kommentiert Fred Kendlbacher, der gemeinsam mit Dominik Sobota die Geschäftsleitung der Progress Werbung bildet. Die Progress Außenwerbung legt außerdem ein besonderes Augenmerk auf den weiteren, qualitativen Ausbau ihres Werbenetzes, die Agentur plant noch heuer die Realisierung weiterer Top-Flächen in Innsbruck und Umgebung.

(if)
stats