The Skills Group kommuniziert für FairPlane
 

The Skills Group kommuniziert für FairPlane

Screenshot Fairplane.de
Fairplane.de will Reisende in Zukunft noch besser über ihre Rechte informieren.
Fairplane.de will Reisende in Zukunft noch besser über ihre Rechte informieren.

Die PR-Agentur übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit für das Fluggastrechte-Portal

Das Fluggastrechte-Portal www.fairplane.de setzt sich bereits seit fünf Jahren für Fluggastrechte ein. Das Unternehmen macht Ansprüche von Reisenden geltend, deren Flüge verspätet oder ausgefallen sind. Weil viele Fluggäste offenbar gar nicht wissen, dass ihnen bei Verspätungen o.Ä. Entschädigungszahlungen zustehen, ersparen sich die Airlines laut den Portal etwa vier Milliarden Euro pro Jahr. 

Fairplane will das nun ändern und stellt seine Öffentlichkeitsarbeit um. Ab sofort kommuniziert die österreichische PR-Agentur The Skills Group für das Unternehmen. Jürgen H. Gangoly, Managing Partner von The Skills Group, sagt: "Fluggastrechte gehen – so wie Konsumentenrechte im Allgemeinen – alle an, denn jeder kann von Verspätung oder Annullierung betroffen sein. Wichtig ist, dass betroffene Reisende nicht alleine gelassen werden, sondern mit FairPlane einen zuverlässigen Partner haben." Ziel sei es nun, noch mehr Menschen über ihre Rechte zu informieren. The Skills Group übernimmt die Kommunikation in Deutschland und Österreich.

Ronald Schmid, Unternehmenssprecher von FairPlane, ergänzt: "FairPlane informiert Fluggäste seit Jahren über ihre Rechte und unterstützt sie bei der Durchsetzung der Ansprüche. So wird Verbraucherschutz gestärkt. Ich freue mich, dass wir nun durch The Skills Group bei der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit professionell und kompetent unterstützt werden."
stats