TBWA Wien positioniert Keli neu
 

TBWA Wien positioniert Keli neu

Erster TV-Spot bereits am 25. Juli 2002 on Air.

Aus einem Pitch um den Relaunch-Etat der Marke Keli, kurz vor Weihnachten 2002, ging ursprünglich die Wiener Designagentur section.d als Sieger hervor. Der Etatsegen währte jedoch nicht lange, denn still und heimlich wanderte der Keli-Etat kürzlich zur Werbeagentur TBWA Tell.
Die Croy Getränke GmbH aus St. Nikolai in der Steiermark, seit dem Vorjahr Inhaber der Keli-Markenrechte, will die alteingesessene österreichische Marke Keli neu in den Köpfen der heimischen Soft-Drink-Konsumenten verankern, und hat dazu bei TBWA Wien einen kompletten kommunikativen Relaunch in Auftrag gegeben, der vom Flaschendesign bis hin zu einer TV-Kampagne reicht.

Kernbotschaft der TBWA-Wien-Strategie: Exotik
Den Kick Off bildet ein TV-Spot, in dem der Keli-Claim "The exotic refreshment" skurril und aufmerksamstark in Szene gesetzt wird. Dabei bedient sich die Agentur der Optik der berüchtigten japanischen Extrem-Gameshows. "Wir wollen mit den Keli-Spots Exotik einmal anders darstellen, skurril und humorvoll", erklärt Robert Weber, Creative Director bei TBWA Wien. Für Weber liegt in der "Exotik" eindeutig der Kern der Marke Keli. "Schon in den Siezigern, als noch keine Österreicher auf Urlaub in die Karibik fuhren, stand Keli mit der Geschmacksrichtung Ananas für exotischen Genuss. Wir wollten diese Heritage der Marke weiterführen und das Thema Exotik für die Konsumenten des 21. Jahrhunderts überraschend und humorvoll dramtisieren." Promotion im Herbst
Unter dem Motto "Go Keli Go" startet im Herbst zusätzlich eine breit angelegte Promotion mit einem nicht ganz alltäglichen Hauptpreis. Zu gewinnen gibt es nämlich das legendäre japanische Kult-Cabrio, den Datsun Fairlady aus dem Jahr 1967. TBWA-Wien-Geschäftsführer Stefan Schmertzing stieß auf eines von angeblich vier noch in Österreich existierenden Fahrzeugen und schlug prompt zu. Schmertzing: "Das kommt in der Zielgruppe der 14 bis 29 Jährigen viel besser an, als der hundertste VW-Beetle oder die tausendste Karibik-Reise."

Mehr über die neue Keli-Kampagne und einen exklusiven Lokalaugenschein vom Dreh zum neuen Spot finden Sie in der Printausgabe von Horizont (29/2002), die heute, am Freitag den 19. Juli, erscheint.

(sl)

stats