Startschuss für PR-Staatspreis 2005
 

Startschuss für PR-Staatspreis 2005

Der vom PRVA im Auftrag des Wirtschaftsministeriums ausgeschriebene PR-Staatspreis zeichnet besondere Leistungen auf dem Gebiet der Public Relations aus.

Bereits zum 22. Mal wird der Staatspreis für Public

Relations ausgeschrieben: Zur Prämierung "Best of PR des Jahres 2005" sind alle

Wirtschaftsbranchen, Institutionen, Organisationen und Verbände

eingeladen, ihre Kommunikations-Konzepte einzureichen. Der vom Public

Relations Verband Austria (PRVA) im Auftrag des Bundesministeriums für

Wirtschaft und Arbeit ausgeschriebene PR-Staatspreis zeichnet besondere

Leistungen auf dem Gebiet der Public Relations (Öffentlichkeitsarbeit

bzw. institutionelle Kommunikation) aus. Beurteilt werden

Professionalität, Kontinuität, Ideenreichtum und Effizienz in der

Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten.



Prämiert wird die professionelle Umsetzung eines

Gesamt-PR-Programmes bzw. eines PR-Projektes im Rahmen einer

langfristigen PR-Konzeption, deren Abschluss in den Zeitraum zwischen 1.

Jänner 2004 und 30. Juni 2005 fällt. Teilnahmeberechtigt sind sowohl

juristische als auch physische Personen sowie Personengesellschaften des

Handelsrechts, die in Österreich ansässig sind. Einreichen kann sowohl

der PR-Träger als auch die PR-Agentur bzw. der PR-Berater.

Einsendeschluss ist der 16. September 2005. Die

Verleihung des PR-Staatspreises und der Auszeichnungen für die

Nominierungen findet im Rahmen einer PR-Gala im November statt.



Die Ausschreibungsunterlagen zum Staatspreis für Public Relations 2005 auf der PRVA-Homepage zum Downloaden bereit, darüber hinaus kann der Ausschreibungs-Folder bei der Staatspreis-Koordinatorin Mag. Elisabeth Scheichelbauer (Tel: 01/ 479 68 65-0) oder im PRVA-Sekretariat (Tel: 01/ 715 15 40, e-mail: office@prva.at) angefordert werden.

(max)

stats