Starke Beteiligung beim Top Spot
 

Starke Beteiligung beim Top Spot

Exakt 200 TV-Spots treten im Rennen um die Werbetrommeln von ORF und ORF-Enterprise an.

Der Top Spot 2005 präsentiert sich schon vor der Entscheidung im Rahmen der ORF-Livesendung als eine runde Sache: Exakt 200 TV-Spots wurden zur Wahl der beliebtesten Werbefilme Österreichs, die in den Werbeblöcken des ORF gelaufen sind, eingereicht. Bereits zum insgesamt 18. Mal verleihen ORF und ORF-Enterprise in diesem Jahr die begehrten Werbetrommeln in Gold, Silber und Bronze. Zusätzlich wir die Werbetrommel in rot-weiß-rote für die bestpaltzierte heimische Kreation und Werbetrommel für den besten Spot mit sozialem Anliegen verliehen.



Aus allen zum Wettbewerb eingereichten TV-Spots werden mit Hilfe der bewährten Impact-Methode des Marktforschungsinstitutes Gallup/Dr. Karmasin die Top 50 ermittelt. Diese 50 Spots werden im Rahmen einer österreichweiten Befragung auf jene 20 reduziert, die am besten gefallen. In einem nächsten Schritt erfolgt eine weitere Reduktion: Aus den verbliebenen 20 TV-Spots werden von einer aus ExpertInnen und KonsumentInnen zusammengesetzten Jury die besten zehn ausgewählt.



Nach diesem Auswahlverfahren werden die verbliebenen Spots in der Live-TV-Sendung „Top Spot“ dem Publikum zur Abstimmung vorgestellt. Die Zuseher entscheiden in weiterer Folge über die Preisträger, welche im Rahmen der großen TV-Gala mit den Werbetrommeln ausgezeichnet werden.

(as)

stats