Spitzenpolitiker in Frauenkleidern
 

Spitzenpolitiker in Frauenkleidern

#

Die Grünen rufen anlässlich des Weltfrauentags mit einer eigenen Kampagne zu einer höheren Frauenquote auf.

Am 8. März ist Weltfrauentag – anlässlich dessen haben die Grünen heute eine Kampagne der etwas anderen Art gestartet. Präsentiert wurden die Sujets, die in erster Linie Online, sowie auf kleinflächigen Plakaten zu sehen sein werden, heute Vormittag von Bundessprecherin Eva Glawischnig und Frauensprecherin Judith Schwentner vor dem Bundeskanzleramt.

Grüne kritisieren geringen Frauenanteil

Zu sehen: Österreichs Spitzenpolitiker Werner Faymann, Michael Spindelegger, Heinz Christian Strache und Frank Stronach in fotomontierten Frauenkleidern, gestylt und geschminkt und mit dem Slogan „Mehr Frauen an die Spitze“ versehen. „Für uns Grüne ist 50:50 ja gelebte Realität. Wir wollen mit unserer Aktion die anderen Parteien ermuntern, nachzudenken, ob es nicht gut wäre, mehr Frauen an der Spitze zu haben“, erklären Pressereferentin Eva Kellermann und Kommunikationschef Oliver Korschil den Hintergrund der Kampagne.

Aufmerksamkeit im Social Web

Von „Großartiges Sujet" bis hin zu „Die Österreicher haben euren Genderwahn satt" - Im Social Web sorgen die Sujets wenige Stunden nach der Veröffentlichung für einiges an Aufmerksamkeit. So wurde eines der Sujets mit dem Aufruf zu mehr Frauen im Nationalrat auf der Facebook-Seite der Grünen seit dem Kampagnenstart vor wenigen Stunden „1100 mal geteilt, 1000 mal geliked, 160 mal kommentiert“, zeigt sich Korschil erfreut (Stand Mi. 6.März, 16 Uhr).
stats