Social Media: Denise Steiner leitet PPM-Next-...
 
Social Media

Denise Steiner leitet PPM-Next-Unit Hype

PPMNext_Foto

Steiner soll die Anfang des Jahres ins Leben gerufene Unit für Social-Media-Produktionen weiter ausbauen und stärker am Markt etablieren.

„Die ersten Schritte sind getan und nun freuen wir uns, gemeinsam mit Denise aus unserem Baby einen jungen Erwachsenen zu machen. Denise bringt dazu wertvolle Erfahrung, einschlägiges Know-how und eine offene wie zielstrebige Persönlichkeit mit und ein, weshalb wir uns sicher sind, mit ihr das ,nexte‘ Kapitel der Hype erfolgreich angehen zu können“, freut sich Dieter Klein, Gründer und Geschäftsführer von PPMNext, über den Neuzugang. Steiner war zuletzt als Chief Operating Officer bei der Wiener Digitalagentur Constant Evolution tätig.


Die mit Jahresanfang und im Zuge des Relaunchs neugegründete Unit produziere alle gängigen Formate von aufwendigen Reels über umfängliche Stories bis hin zu vermeidlich einfachen Posts für alle sozialen Kanäle. So generiere die Unit einerseits Kosten- und Impactsynergien bei zahlreichen Foto- und Filmproduktionen und realisiere andererseits eigens für Social Media konzipierte Kampagnen, heißt es seitens der Produktionsfirma. Zu Neukunden der Unit zählen u.a. BMI, Verbund, Montanuniversität Leoben und Sugars of the World.

'Mit Hype schließt sich der Kreis' 

Thomas Mayer, Neo-Geschäftsführer der PPMNext dazu: „Mit der Hype schließt sich für uns und unsere Kunden der gesamte Produktionskreis. Wir schaffen damit integrierte Kampagnenumsetzungen über den gesamten Medienmix in bester Qualität. Durch Synergien mit anderen Gewerken wie Film und/oder Foto entsteht auf Agentur- und Kundenseite ein deutlicher Effizienzgewinn indem wir alles aus einer Hand zum in Summe günstigeren Preis einerseits als auch direkte Wege und Ansprechpersonen andererseits bieten.“

Steiner sieht den „Bedarf nach markenkonformer und qualitativ herausragender Produktion von Social Media Kampagnen und -Assets zweifelsfrei gegeben. Marken, die heute auch im Social Media Bereich in Qualität investieren, werden sich morgen damit von der Konkurrenz abheben und somit langfristig profitieren“.

stats