Shell schreibt globalen Mediaetat aus
 

Shell schreibt globalen Mediaetat aus

Budget von 240 Millionen US-Dollar steht zur Neuvergabe an.

Bereits in die Finalrunde geht die Wettbewerbspräsentation um das 240 Millionen US-Dollar schwere globale Mediabudget von Shell. Im Rennen stehen noch zwei Bewerber: Initiative (Interpublic) sowie eine Gruppe, die von Shell als Team Media tituliert wird. Unter Team Media sind sowohl Teile von Maxus (WPP) und MediaCom (Grey Global Group) vereint. Maxus und MediaCom waren ursprünglich getrennt zu dem Pitch angetreten. Bekanntlich ist die WPP aber gerade dabei, die Grey Global Group zu übernehmen.



Bereits aus dem Rennen sind Starcom MediaVest (Publicis Groupe) und Carat (Aegis Group). Die Finalrunde in der Wettbewerbspräsentation um Shell soll Anfang April dieses Jahres über die Bühne gehen.

(as)

stats