Shan’shi geht on air
 

Shan’shi geht on air

Österreichs Asia-Food-Anbieter aus dem Haus Maresi startet ab heute erstmals mit TV-Spot

Der Spot zeigt eine europäische Frau, die während sie kocht, vermeintlich „perfekt asiatisch“ spricht. Dabei besteht ihr „Wortschatz“ ausschließlich aus dem Markennamen „Shan’shi“ (Lautsprache: schan:schi), den sie ausdrucksvoll wiederholt. Untertitel verraten den Sehern, dass sie zwar keine asiatische Sprache spricht, allerdings dank Shan’shi nun perfekt asiatisch kochen kann. Der TV-Spot wurde von der Werbeagentur c-land umgesetzt und wird ab sofort ausgestrahlt. Die Kampagne läuft bis Mitte Oktober in ORF, ATV, Puls4, Servus TV sowie Kanälen der IP und der SevenOne Media Gruppe.

Asiatische  Küche im „Baukastensystem“

„Ziel der TV-Kampagne ist für uns, den Asia Markt als Lead-Marke aufzubauen und nachhaltig zum Wachsen zu bringen. Dazu gehört, die KonsumentInnen auf unsere breite Produktpalette aufmerksam zu machen. Wir sind die einzige heimische Asia-Marke mit einem Baukastensystem mit mehr als 40 perfekt aufeinander abgestimmten Zutaten. Wir sind bereits Marktführer und sehen es in unserer Verantwortung, einerseits Markenbekanntheit aufzubauen und andererseits Konsumenten zum Erstkauf zu motivieren,“ so Corinna Pfitzer, Marketing Managerin bei Maresi Austria.

Die Maresi Austria GmbH, gegründet 1949, ist einer der führenden Markenartikler im österreichischen Lebensmittelhandel. Zusammen mit den Tochtergesellschaften in Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Rumänien, bildet sie die internationale Maresi Gruppe. Neben den starken eigenen Marken Maresi, Inzersdorfer, Knabber Nossi, Die leichte Muh, Himmeltau, Siggi, Shan’shi und Bonelli führt Maresi als kompetenter Marketing- und Vertriebsdienstleister im Foodbroking auch bekannte Partnermarken wie Twinings, Lay’s, Ovomaltine, Kühne, Isostar, Santa Maria, Bio.k, Häagen-Dazs und viele mehr.
stats