Section.p relauncht Schokolade-Magazin
 

Section.p relauncht Schokolade-Magazin

Das Kundenmagazin von Lindt & Sprüngli "Chocoladen-Seiten" wird von der Prime Time-Publishing Unit Section.p optisch auf Vordermann gebracht.

Die Firma Lindt & Sprüngki, Aachen, Erzeuger von hochwertigen Pralinen und Schokoladen vergibt seinen Kundenmagazin-Etat an die Corporate Content & Publishing Agentur section.p. Ziel ist es, mit den "Chocoladen-Seiten" neue Lindt-Genießer in der Zielgruppe der 25 bis 49-Jährigen zu gewinnen und bestehende Kunden an die Marke zu binden. Sven Torner, Managing Partner section.p will dabei verkaufsfördernde Impulse generieren und einen eigenständigen redaktionellen Charakter etablieren. Das Blatt soll zudem kein Magazin über Schokolade, sondern vielmehr eines wie Schokolade sein, und zwar sinnlich, anregend, verführerisch, kostbar und himmlisch.


Section.p eröffnete im April dieses Jahres und ist Teil der Prime Time Group, zu der auch die Mediendesign Agentur section.d sowie die Art-Unit section.a gehört. Managing Partner sind Sven Torner und Robert Jasensky, Creative Partner ist Herbert Winkler, Mitbegründer und Art Director des Magazins wallpaper.

(cc)

stats