Scoop and Spoon sagt ‚Oh my god’
 

Scoop and Spoon sagt ‚Oh my god’

#
"Oh my god" statt "mir gefällt das": Scoop and Spoon entwickelt die Fan-Marke OMG für das weibliche Klientel der Leder & Schuh AG.
"Oh my god" statt "mir gefällt das": Scoop and Spoon entwickelt die Fan-Marke OMG für das weibliche Klientel der Leder & Schuh AG.

Für ihren Kunden „Leder und Schuh“ entwickelt die Agentur eine Social Media-generische Brand.

„Oh my god“ oder kurz OMG heißt die neue Marke, die Scoop and Spoon als Ausdruck des Entzückens über schöne Schuhe entwickelt und online (www.omg-shoes.com), mobile und schwerpunktmäßig in Social Media-Kanälen – namentlich Twitter und Facebook – initiiert hat.

OMG soll sich ausschließlich an junge Frauen richten, die Mode und Schuhe lieben, so die Macher. Agentur-Inhaber Michael Ksela: „Die Marke OMG ist aus den Sprachgewohnheiten in Social Media entwickelt worden und ist damit ein natürlicher Bestandteil in der digitalen Welt.“ Auftraggeberin ist die Leder & Schuh AG, die auf internationalem Parkett mit Corti, Dominici, Humanic, Jello und Shoe 4 You auftritt.

Credits:
Auftraggeber: Leder & Schuh AG
Agentur: Scoop and Spoon
Creative Director: Maurizio Cinti
Art Director: Manuel Glinz
Strategic Planning: Monica Herzer
Kundenbetreuung: Robert Sinnegger
Projektmanagement: Silvia Meinhart

stats