Schlechte Stimmung auf dem US-Werbemarkt
 

Schlechte Stimmung auf dem US-Werbemarkt

Werbetreibende wollen Werbesspendings eher verkleinern denn aufstocken.

Eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens Advertising Perceptions lässt nichts gutes erwarten. Sie hat nämlich ergeben, dass die meisten werbetreibenden Unternehmen in den nächsten sechs Monaten ihre Spendings nicht aufstocken wollen. Im Gegenteil. In fast allen Mediengattungen außer Internet und Mobile will die Mehrzahl der 1.800 befragten Entscheider seine Ausgaben verkleinern. Besonders schlecht schneiden TV und Tageszeitungen ab: 30 Prozent wollen hier kürzen. Anders im Online-Bereich. 72 Prozent der Teilnehmer sehen hier ein Ausgabenplus im kommenden halben Jahr, im Mobile-Bereich sind es 53 Prozent.
stats