Sampling-Agentur: Freudebringer startet konta...
 
Sampling-Agentur

Freudebringer startet kontaktlose Verteil-Aktionen

Ingo Folie
Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer von Freudebringer
Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer von Freudebringer

Sampling-Dienstleister, deren Kerntätigkeit für gewöhnlich die persönliche Übergabe von Produktproben ist, müssen zu Zeiten der Coronakrise kreativ werden. 

Die Agentur Freudebringer bietet Kunden weiterhin Möglichkeiten, Samples zu verteilen. An die neuen Umstände angepasst, werden nun Proben in Pakete beigelegt, die online bestellt und von Lieferdiensten bis zur Wohnungstür gebracht werden. Ein besonders Beispiel sind Dankeschön-Goodiebags, die derzeit von Freudebringer – berührungsfrei – Ärzten, Rettungsdiensten sowie Pflegepersonal übergeben werden. "Es gibt Berufsgruppen, die im Moment besonders gefordert sind, da ist es schön einen positiven Beitrag zu leisten", erklärt Niko Pabst, Geschäftsführer und Gründer Niko Pabst, der auch als Geschäftsführer des Marketing Club Österreich Initiativen setzt.


Darüber hinaus setzte die Agentur auf Dispenser, die etwa auf Theken in Trafiken platziert werden können. Eine persönliche Übergabe ist somit nicht notwendig. Ein Vorteil der angebotenen Samplingaktionen ist, dass gebuchte Kampagnen stattfinden und Produkte mit ablaufendem Haltbarkeitsdatum einfach auf neuen Wegen und über andere Kanäle die Zielgruppe erreichen. "Jetzt gilt es kreativ zu sein und weiterhin positive Emotionen zu wecken – wenn auch mit Respektsabstand", ist Pabst überzeugt. Die Mitarbeiter von Freudebringer befinden sich im Homeoffice.
stats