Ruf nach Menschlichkeit
 

Ruf nach Menschlichkeit

Menschen für Menschen und Reichl und Partner rufen im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne zur Hilfe für Äthiopien auf.

Bildung und Wasser stehen im Mittelpunkt der Kampagne der Organisation Menschen für Menschen und Reichl und Partner, die damit in Österreich auf die Armut in Äthiopien aufmerksam machen wollen. Um die Lebensbedingungen der Äthiopier zu verbessern setzt sich Menschen für Menschen dort unter anderem gezielt für Bildungs- und Wasserprojekte ein. Die Lage ist dramatisch: Nur rund 40 Prozent der Jugendlichen haben in Äthiopien die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Lediglich 20 von hundert Menschen haben Zugang zu sauberem Trinkwasser.





Im Mittelpunkt der Kampagne steht die gebürtige Äthiopierin Almaz Böhm, geschäftsführender Vorstand der Äthiopienhilfe Menschen für Menschen, die 1981 von Karlheinz Böhm gegründet wurde. Die Kampagne zu Bildung und Wasser steht unter den Headlines „Von Deiner Menschlichkeit kann man lernen“ und „Auf Deine Menschlichkeit kann man bauen“. Eine weitere wichtige Aussage der Kampagne befindet sich im Anzeigentext: Die Menschen in einem der ärmsten Länder der Welt brauchen kein Mitleid, sondern Hilfe zur Selbstentwicklung.
stats