Rudi Kobza holt sich Niko Pelinka...
 

Rudi Kobza holt sich Niko Pelinka...

#

... als Co-Geschäftsführer für seine Kobza Media

Viel wurde gerätselt über den nächsten Job des ehemaligen ORF-Stiftungsrates und Public-Affairs-Managers der ÖBB, Niko Pelinka, jetzt ist es heraußen: Rudi Kobza holt ihn sich als Co-Geschäftsführer in seine Kobza Media, das ist jene Gesellschaft in der Kobza seine neun Beteiligungen bündelt - darunter die LoweGGK, Kobza Integra, die neue Kobza Performa sowie etwa der Radiosender LoungeFM. 

Pelinka zu HORIZONT online: "Rudi Kobza und ich haben uns schon vor langem kennen gelernt, im Zuge der Kampagne für das Bildungsministerium mit Christl Stürmer. Er kam auf mich zu, ich habe mir das Angebot gut überlegt und freue mich sehr auf diese vielfältige Aufgabe."

"Die Kobza Media Gruppe hat sich in den letzten Jahren mit neun Beteiligungen und Neugründungen im Kommunikations- und auch im Medienbereich wesentlich verbreitert. Ich sehe daher jetzt den richtigen Zeitpunkt und die Notwendigkeit, in der Holding eine engagierte Person zu installieren, die mich unterstützt und entlastet", so Kobza in einer Aussendung. 

Mit 15. März beginnt Pelinka offiziell als Managing Director der Agentur- und Medien-Holding Kobza Media. Er wird neben dem Eigentümer und CEO Rudi Kobza für die Führung und Weiterentwicklung der Kobza Media als Gruppe verantwortlich sein. 
stats