Rezept gegen Halbwissen
 

Rezept gegen Halbwissen

Kampagne für WIFI Österreich von Lowe GGK und Lobster geht ins zweite Jahr

Lowe GGK und Lobster haben sich abermals für das Weiterbildungsinstitut der Wirtschaftskammer – kurz WIFI – ins Zeug gelegt und lassen die letztjährige Sommerkampagne in einem zweiten Flight wieder aufleben. Das Konzept „Gefährliches Halbwissen“ steht unter dem Leitgedanken "Wir bringen Sie auf Kurs" und thematisiert entwicklungsbehindernde und karrierebremsende Wissenslücken. Das beste Rezept gegen Halbwissen ist demnach ein Kurs am WIFI.

„In humorvollen Plakaten, Anzeigen und Werbespots entdecken Menschen ‚wie du und ich‘, was sie alles nicht oder nur halb wissen – im Privatleben oft kein Problem, aber im Job eine echte Karrierebremse“, beschreibt Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Österreich, die Kampagnenidee.

Die Werbeoffensive startete Anfang Juni in österreichweiten Medien mit Print, Plakat sowie auf City Lights und ebenso in TV und Online. Die kreative Konzeption der heuer mit dem Gewista Out of Home Award 2013 ausgezeichneten Kampagne verantwortet die Wiener Agentur Lowe GGK. Die Beratung und das Projektmanagement kommen von der ebenfalls in Wien ansässigen Agentur Lobster.

Credits:

Auftraggeber: WIFI; Institutsleiter Michael Landertshammer; Teamleitung Bildungsmanagement: Christian Faymann; Bildungsmanagement Kommunikation: Britta Kleinfercher; Agentur: ARGE: Lowe GGK und Lobster; Geschäftsführung Lowe GGK: Rudi Kobza, Michael Kapfer; Geschäftsführung Lobster: Robert Weber, Herbert Rohrmair; Kundenberatung: Petra Winkler, Adrienne Steindl; Executive Creative Director: Dieter Pivrnec; Creative Director: Marcus Hartmann, Joachim Glawion; Art Direction: Stefan Müllner, Marcus Hartmann; Konzept: Marcus Hartmann, Joachim Glawion; Text: Joachim Glawion, Max Düsberg, Marco Prokopetz; Grafik: Daniela Sobitschka; Fotos/Bildbearbeitung: Vienna Paint, Andreas Fitzner; Mediaagentur: MediaCom, Sophia Rudnay
stats