Repro ist retro
 

Repro ist retro

Generationswechsel bei Repro 12 geht einher mit neuem Schliff: von der Druckvorstufe über Digitaldruck bis hin zu Web to Print.

Statt Repro 12 steht an der Tür in der Fockygasse in Meidling nun R12. Das Unternehmen feierte am 30. Juni das 40-jährige Bestehen und nahm den Abend zum Anlass den Generationswechsel und die damit einhergehenden Veränderungen zu verkünden.

Andreas Spannbauer übernimmt die Geschäftsführung von seinen Eltern Herta und Marius und möchte mit der Übernahme zugleich den Auftritt nach Außen verändern, erzählt er und begründet damit die Namens- und Markenänderungen: „Repro12 wirkt etwas "retro", zudem entspricht der Firmenname nicht mehr dem im Laufe der Zeit völlig veränderten Dienstleistungsportfolio des Unternehmens. Wir entschieden uns deshalb, den Domain-Namen "R12" zum neuen Firmennamen zu machen." Logo samt Claim „Kreation. Produktion. Passion" gestaltete für R12 Jung von Matt/Donau.

Inhaltlich verändere sich aber nichts, betont der neue Geschäftsführer. Weder gibt es Pläne das 32-köpfige Team neu aufzustellen, noch seine gegründete Webagentur Pixelpoems aufzulösen oder in das Unternehmen R12 zu integrieren. Projekte werden wie bisher in enger Zusammenarbeit entwickelt und ausgearbeitet. In diesem Rahmen soll auch in den nächsten Jahren das Interne Schulungskonzept ausgebaut werden. Es gehe dahin die Angebotsstruktur zu erweitern und zu verbessern. D.h. Effizienz und Fehlervermeidung stehen im Vordergrund um auf die zukünftigen Branchenveränderungen reagieren zu können. Die Herausforderung hierbei sieht Andreas Spannbauer vor allem in der immer stärker werdenden Verzahnung von Web und Print. In diesem Zusammenhang erwähnt er auch die neueste R12 Errungenschaft. Eine Digitaldruckmaschine „Xerox Color Press 1000“, die Andreas „als Meilenstein auf dem Weg zur Offsetqualität“ bezeichnet und erklärt weiter diese Text- und Bildpersonalisierungsmöglichkeiten: „Die extrem hohe Auflösung von 2400 x 2400 dpi wird durch die Synchronisation von insgesamt 32 Laserstrahlen im Druckwerk erreicht. Durch den zusätzlichen fünften Toner (transparenter Trockentoner) können Druckveredelungen und Sicherheitsmerkmale erzielt werden (optische Hervorhebungen von Bildern, Headlines, digitale Wasserzeichen usw.). Zu 100 Prozent variabler Datendruck bietet alle Freiheiten hinsichtlich Druckpersonalisierung."
stats