Regionales Gemüse mit Platin veredelt
 

Regionales Gemüse mit Platin veredelt

#

Effizient, effizienter, Effie – seit 30 Jahren wird der Werbepreis der IAA vergeben. Heuer ging die Platin-Auszeichnung an Media Consult Story Development

30 Jahre Effie – seit drei Jahrzehnten werden die Awards für die effizientesten Werbekampagnen Österreichs vom Austrian Chapter der IAA ausgeschrieben und im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen, heuer wieder am 12. November in der Halle E des Wiener MuseumsQuartiers. Während 30 Jahre für einige den Beginn einer Midlife-Crisis markiert, ist das bei den Effie Awards ganz und gar nicht der Fall: 87 Einreichungen konnten in diesem Jahr verzeichnet werden – ein ganz schönes Plus im Vergleich zum Vorjahr, als 67 Kampagnen um eine der höchsten Auszeichnungen der Branche ins Rennen gingen.

Umsatzplus von 29,6 Prozent

Insgesamt 23 Preise wechseln in diesem Jahr ihren Besitzer, einmal Platin, zehnmal Gold, sechsmal Silber, sechsmal Bronze und zwei Anerkennungen – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.

Der große Gewinner in diesem Jahr ist dabei die Agentur Media Consult Story Development mit Sitz im siebenten Wiener Gemeindebezirk, die die höchste aller Würdigungen – den Platin-Effie in der Kategorie Konsumgüter F&B – abstauben konnte, ebenso wie einen goldenen Effie in derselben Kategorie. Die „LGV Naturgemäß“-Kampagne im Auftrag des Unternehmens LGV-Frischgemüse richtete sich mit TV-Commercials, Radiospots und Anzeigen an haushaltsführende Frauen ab 20 und konnte so ein Umsatzplus von 29,6 Prozent für das Unternehmen ­generieren – und das innerhalb eines halben Jahres. „Wir stellen die Gärtnerinnen und Gärtner ins Zentrum all ­unserer Kommunikationskanäle und können dadurch auf eine sehr authentische und glaubwürdige Art und Weise viele unserer Markenwerte kommunizieren“, erklärt das Unternehmen sein Erfolgskonzept, mit dem man vor ­allem dem Bedürfnis der Konsumenten nach Nachhaltigkeit, Regionalität und saisonalen Produkten Rechnung tragen will.

Von Erfolg gekrönt waren im Rahmen der diesjährigen Effie Awards aber auch zahlreiche andere Agenturen: Wirz und Demner, Merlicek & Bergmann (übrigens Gesamtspitzenreiter in der 30-jährigen Effie-Geschichte) konnten sich gleich zweimal Gold ­holen, jeweils eine goldene Auszeichnung ging außerdem an Dirnberger de Felice Grüber, PKP BBDO, Wien Nord, McCann Erickson und Gabler, Werbung, Film. Diese und alle weiteren Preisträger finden Sie mit allen Kampagnendetails und -beschreibungen, zur Verfügung gestellt von der Albatros Media GmbH, im beigefügten PDF-Dokument (siehe unten).

Marketerin des Jahres 2013

Zur Marketerin des Jahres erkoren wurde dieses Mal, rückblickend auf das Jahr 2013, Michaela Huber, Senior Vice President Corporate Communications & Sustainability bei der OMV. Die Marketingexpertin studierte in Salzburg Publizistik und begann ihre Karriere im Jahr 2000 in der Presseabteilung des Landes Tirol, wurde Pressesprecherin des stellvertretenden  Landeshauptmannes Ferdinand Eberle, ehe sie 2004 in dieser Funktion zu Innenminister Ernst Strasser wechselte und anschließend zu Liese Prokop und Günther Platter ins Innen- beziehungsweise ins Verteidigungsressort. 2008 stieß Huber zur OMV, wo sie 2011 Senior Vice President Corporate Communications wurde.

Im Interview mit HORIZONT (hier zur Nachlese) spricht die Marketerin des Jahres über ihren Werdegang, die Strategie des Unternehmens, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet und wie sie ihren Führungsstil beschreibt. Wie man sich als Frau in einem männerdominierten Unternehmen durchsetzt? Das sei keine Frage des Geschlechts, sondern eine Sache des richtigen Managements.

Hier geht es zum PDF mit den prämierten Kampagnen.

Hier geht es zu den Bildern des Abends.
stats