Publicis will sich Aegis einverleiben
 

Publicis will sich Aegis einverleiben

Die Übernahmespekulationen trieben den Aegis-Aktienkurs um 19 Prozent nach oben.

Die Publicis-Gruppe dem britischen Medianetzwerk Aegis ein Übernahmeangebot in Höhe von rund 1,56 Millionen Pfund unterbreitet. Die Übernahmespekulationen trieben den Aegis-Aktienkurs um 19 Prozent nach oben. Derzeit wird das Unternehmen mit 140 Pence pro Aktie bewertet.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Spekulationen über einen möglichen Verkauf von Aegis. Ende 2004 hatte die Gruppe, zu der die globale Mediaeinkaufs- und -planungsagentur Carat gehört, ein Angebot der Werbeholding Omnicom abgelehnt. Anfang August dieses Jahres sorgte Havas-Chairman Vincent Bolloré für Schlagzeilen, nachdem er rund 6 Prozent der Aegis-Aktien gekauft hatte.

(max)

stats