Preisregen für Rahofer und Ideenwerk
 

Preisregen für Rahofer und Ideenwerk

Beim Salzburger Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design 2008 gewinnen 23 Agenturen in 15 Kategorien Trophäen für ihre Kreativleistungen.

Am Donnerstag, dem 13. März, wurden Salzburgs Kreative mit dem Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design 2008 prämiert: Im Rahmen der "Nacht der Werbung" im Salzburger Messezentrum ging die sechste kreative Leistungsschau dieser Art unter regem Publikumsinteresse über die Bühne.

In 15 Kategorien errangen 23 Kommunikationsbetriebe Podestplätze, zwölf dieser Agenturen landeten auf Platz eins. Als große Gewinner des Abends gingen die Salzburger Kreativschmieden Rahofer und Ideenwerk aus dem Bewerb hervor. Gleich zehn Statuen, davon zwei für Platz eins, eine für Platz zwei und sieben für den dritten Platz, streift Rahofer ein. Das Ideenwerk-Team holt sieben Trophäen, vier für den ersten Rang und drei für zweite Ränge.
Einen Mehrfachtriumph feiern auch das Büro für Werbung (dreimal auf Platz zwei und einmal auf dem dritten Platz), die Agenturen Bergauer (zweimal Platz eins) und Kiska (einmal Platz eins und zweimal Platz zwei) sowie ikp (Platz zwei und drei). Als heimliche Königsdisziplin gilt die Kategorie "Werbekampagnen", in der Ideenwerk mit der Markenführungskampagne für den Gewürzhersteller Wiberg punkten konnte.

Der Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design wird alle zwei Jahre von der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Salzburg, der Fachvertretung der Audiovisions- und Filmindustrie und der Landesinnung der Fotografen ausgeschrieben. Die Initiatoren verzeichneten heuer einen absoluten Einreichrekord in der zehnjährigen Geschichte des Kreativpreises von insgesamt 650 Arbeiten. Damit bleibt der Salzburger Werbe-Oscar der größte Landespreis aller Fachgruppen Österreichs. Die Landespreissieger 2008 in Wort und Bild stehen unter diesem Link zur Ansicht zur Verfügung.

(gud)

stats