ORF-Awards verliehen
 

ORF-Awards verliehen

Lowe GGK räumt in der Königsdisziplin TV-Spot und im Social-Bereich ab, D,M&B überzeugt online und mit insgesamt fünf Awards - auch Wien Nord, DDB Wien, Cheil Austria und BBH können Gewinne feiern

Erstmals wurden die drei ORF-Werbepreise Top Spot, Werbehahn und Onward heuer im Rahmen der Programmpräsentation am 11. September verliehen. Die Gewinner zeichnen laut Richard Grasl, dem kaufmännischen Direktor des ORF, einen Querschnitt durch die Leistungen der österreichischen Kreativwirtschaft.

Oliver Böhm, Geschäftsführer der ORF-Enterprise GmbH, äußert sich über die ORF-Awards und ihre Gewinner: „Die Leistungen der Kreativbranche hauchen uns in der Vermarktung erst Leben ein und sind ein wichtiger Impulsgeber. Als trimedialer Marktführer profitiert ORF-Enterprise von der engen Zusammenarbeit mit führenden Kreativen.“

Lowe GGK holt ersten Platz beim Top Spot

In der Königskategorie Top Spot 2014 schaffte es Lowe GGK in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Römerquelle, der Produktionsfirma PPM Filmproductions und der Mediaagentur MediaCom auf den ersten Platz - und das mit einem auf sinnliche Bilder und reduzierte Töne beschränkten Spot, der neben den drei Protagonisten vor allem das Mineralwasser selbst in den Vordergrund stellt. Doch ein goldener Top-Spot-Award ist nicht die einzige ORF-Würdigung, die in diesem Jahr an die Agentur mit Sitz in der Wiener Mariahilfer Straße geht. Denn: In allen drei Kategorien, sowohl im Fernseh- als auch im Online- und Hörfunkbereich, holte sich Lowe GGK den Preis in der Subkategorie Social. Einmal mit dem Fernsehspot und einmal mit dem Radiospot für die Schmetterlingskinder der Debra Austria sowie ein drittes Mal mit der Onlinekreation „Balance“ für das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Kooperation mit der Produktionsfirma Integra Performance Digital Consulting und der Mediaagentur UM PanMedia.

Fünf Auszeichnungen für D,M&B

Sehen lassen können sich, wirft man einen Blick auf die ORF-Awards, auch die Arbeiten der Kreativschmiede Demner, Merlicek & Bergmann (D,M&B) – diese gewann gleich fünffach. Das beste Ergebnis erzielte die Agentur in der Kategorie Online, hier gingen sowohl der goldene (für den Auftraggeber BMW Austria) als auch der silberne Award (für den Auftraggeber Ja! Natürlich Naturprodukte) an D,M&B. Zusammen mit dem Tonstudio Holly kreierte die Agentur zwei Hörfunkspots im Auftrag von BMW Austria einerseits und des Leica Shops andererseits. Ersterer wurde dabei mit dem Silbernen Werbehahn ausgezeichnet, Zweiterer mit dem bronzenen Preis in derselben Kategorie. Last but not least eine ebenfalls bronzene Würdigung in der Kategorie Fernsehen, um alle medialen Bereiche der ORF-Awards komplett zu machen – so holte sich D,M&B im Auftrag von Agrana Zucker für den Werbefilm „Wiener Zucker“ eine weitere und insgesamt fünfte Trophäe.

Preise für Wien Nord, DDB Wien, Cheil Austria und BBH

Mit gleich zwei Preisen ausgezeichnet wurden auch die Kreativköpfe von Wien Nord für ihren Hörfunkspot im Auftrag von Opel Österreich, den die ORF-Werbehahn-Jury für Gold-würdig hielt, sowie in derselben Kategorie auch für einen regionalen Hörfunkspot im Auftrag des Krone Verlags. Jeweils einfach gewürdigt wurden DDB Wien mit einem silbernen Award für den Fernsehspot „Evolution“ für T-Mobile Austria, Cheil Austria in Zusammenarbeit mit Samsung Electronics Austria für das Vorzeigeprojekt Power Sleep sowie die Agentur BBH im Auftrag von Unilever und der dazugehörigen Marke Axe, die mit dem besten internationalen Spot überzeugt haben.

Die Gewinnersujets finden sich in der HORIZONT-Ausgabe 37/2014 in einem fünfseitigen Special zur Nacht der ORF-Werbung. HORIZONT online stellt hier das PDF zur Verfügung. Weiter unten finden sich die prämierten TV- und Radiospots.
stats