OMV für Deutschen PR-Preis nominiert
 

OMV für Deutschen PR-Preis nominiert

Die OMV mit der Kampagne aus dem Hause Trimedia schafften als einzig heimische Vertreter den Sprung ins Finale.

Aus insgesamt 180 Einreichungen gelang der OMV in der Kategorie Sponsoring neben den internationalen Konzerngrößen Bayer und Daimler Chrysler der Sprung ins Finale. Die 35 Finalisten stehen nun für die Endausscheidung fest. Die Gewinner werden am 9. September im Rahmen des Deutschen PR-Preises in Wiesbaden bekannt gegeben. Der Deutsche PR-Preis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum und wird von der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG) vergeben.

OMV Move & Help ist ein internationales Programm zur Unterstützung von Bildungsprojekten und wurde von der Trimedia Wien eingereicht. Allein 2004 konnten mehr als 1.700 Kinder und Jugendliche in Mittel- und Osteuropa mit rund 300.000 Euro damit unterstützt werden. Nominierungen und Preisträger werden von einer Jury internationaler Kommunikationsexperten in geheimer Wahl entschieden. Aus Österreich ist PRVA-Präsident Dr. Christoph Bruckner als Juror vertreten.

(kast)

stats