Olympische Komitee vergibt Werbeetat neu
 

Olympische Komitee vergibt Werbeetat neu

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) schreibt seinen mit 62 Millionen Pfund dotierten Werbeetat neu aus.

Eine britsiche Agentur und vier weitere internationale Netzwerkagenturen wurden vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) zum Finale jener Wettbewerbspräsentation eingeladen, mit der das IOC seinen Werbeetat neu vergeben will. Nach Angaben des britischen Fachmagazins "Campaign" ist das Budget in der Höhe von rund 62 Millionen britischen Pfund angesiedelt. Die Entscheidung über die neue Olympiaegntur soll noch vor den Sommerspielen 2004 in Athen fallen.

(as)

stats