Ogilvy stößt ins Posthorn
 

Ogilvy stößt ins Posthorn

Heimische Post vergibt Etat für Public Affairs an Ogilvy Wien.

Im Rennen um die Vergabe des Public Affairs-Etats der Österreichischen Post AG scheint nach Horizont.at vorliegenden Informationen die Entscheidung gefallen zu sein. Das Team um Dr. Florian Krenkel geht nach einer öffentlichen Ausschriebung des Etats erfolgreich aus der Wettbewerbspräsentation hervor: Der Etat landet bei Ogilvy Wien.



Nicht zum Zug kommen laut Recherchen von Horizont, die anderen Finalisten: Ecker & Partner, Hochegger/Com, Pleon Publico und Trimedia Austria. Die Vergabe des Etats wird allerdings weder seitens des Auftraggebers noch des designierten Agenturpartners bestätigt. Beide Seiten berufen sich auf die bei einem solchen Auswahlverfahren obligate, noch laufende zweiwöchige Einspruchsfrist, in deren Rahmen keine Angaben über eine mögliche Etat-Vergabe gemacht werden dürfen. Allerdings soll die Entscheidung offiziell bereits Ende Juni gefallen sein.

(as)


stats