Offiziell: Young & Rubicam bei WPP
 

Offiziell: Young & Rubicam bei WPP

Seit heute Vormittag ist der 4,7 Milliarden-Dollar-Deal zwischen der WPP und Young & Rubicam offiziell. Die größte Agenturgruppe der Welt ist damit Realität.

Die WPP-Holding von Sir Martin Sorrell und Young & Rubicam geben per Presseaussendung offiziell ihren Merger bekannt. Die britische WPP-Holding übernimmt die New Yorker-Agenturgruppe um umgerechnet mehr als 72 Milliarden Schilling. Laut WPP entsteht damit die "leading global communications services company", in der nun neben Young & Rubicam mit Ogilvy & Mather sowie J. Walter Thompson zwei weitere große Agenturnetzwerke vereint sind.


Thomas D. Bell, bisher CEO von Y & R, wird nach dem Deal Chairman of Young & Rubicam Inc., der bisherige Finanzdirektor Michael Dolan wird neuer CEO von Young & Rubicam Inc.


Die WPP-Holding erzielte 1999 einen Umsatz von 5,2 Milliarden Dollar (rund 80 Milliarden Schilling). Mit Young & Rubicam kommt nun die viertgrößte Agenturkette der Welt unter das WPP-Dach. Zur WPP-Holding gehören nunmehr auch die PR-Networks Hill and Knowlton, Burson-Marsteller, Ogilvy Public Relations Worldwide and Cohn and Wolfe, die Direct- und Interactiv-Agenturen impiric (ehemals Wunderman Cato Johnson) und OgilvyOne, die Media-Networks MindShare und The Media Edge), die Gesundheitsagenturen CommonHealth und Sudler & Hennessey sowie die Design- und CI-Agenturen Enterprise IG und Landor Associates.

stats