Österreich geht bei Eurobest leer aus
 

Österreich geht bei Eurobest leer aus

Obwohl es fünfzehn Arbeiten aus Österreich auf die Shortlists der sieben Wettbewerbe geschafft hatten, stehen unsere Kreativen mit leeren Händen da.

Österreichs Agenturen und Auftraggeber gehen bei den Eurobest-Awards leer aus. Und das obwohl es fünfzehn Arbeiten aus Österreich auf die Shortlists der sieben Wettbewerbe geschafft hatten.



Insgesamt fünfzehn Kreativarbeiten aus Österreich fanden sich auf der Shortlist der diesjährigen Eurobest Awards. 4.907 Kreativarbeiten wurden zu den Eurbest Awards 2006 eingereicht. 922 davon gelang der Sprung auf die Shortlist.

Österreich war zwei Mal auf der TV/Kino-Shortlist, sieben Mal im Bereich Direct, vier Mal bei Outdoor und je einmal auf den Shortlists von Print und Radio vertreten.

Auf die Film Shortlist der Eurobest schafften es zwei heimische Spots, die bereits bei den Cannes Lions 2006 nominiert waren: Der Werbefilm "Garage" für den Jeep Cherokee der BBDO (Auftraggeber Chrysler Austria) ist ebenso wie der "Kirchen"-Spot von Demner, Merlicek & Bergmann für die 1. Österreichische Barkeeperschule im Rennen um einen der begehrten Awards. Demner, Merlicek & Bergmann ist mit drei weiteren Nominierungen auf den Shortlists vertreten. Mit dem "Leeren Kuvert" für Mastercard in der Kategorie Direct (Bereich Financial Products and Services), mit dem Sujet "???" für die OMV in der Kategorie Print (Corporate Image) und mit dem Spot "Danke" für den City Airport Train in der Kategorie Radio (Travel, Entertainment & Leisure). Ogilvyone Worldwide ist mit drei Arbeiten für die Telekom Austria in der Kategorie Direct vertreten. Die Direct-Arbeit für die aon Geschwindigkeitsoptimierung platzierte sich im Bereich Commercial Public Services, die Arbeiten für den Business Solution Day und die Softwarelösung Humanomed schafften es in der Subkategorie B2B/Products and Services.

Von der FCBi schafften es zwei Arbeiten für 88,6 auf die Outdoor-Shortlist: die Sujets "Phil Collins" und "Titanic" (Bereich Publications & Media). FCBi Directmarketing & Interactive kamen mit dem Sicherheits-PIN-Mailing für die BA CA auf die Shortlist der Kategorie Direct (Financial Products & Services).

PKP proximity ist mit zwei Arbeiten für den Falter ebenfalls in der Kategorie Direct dabei. Die "Pensiverlängerung" konnte sich ebenso wie die "Lebensabschnittspartnerschaft" im Bereich Publications & Media auf der Shortlist platzieren.

Auf der Outdoor-Shortlist sind schließlich noch JWT Vienna und CCP, Heye mit je einer Arbeit vertreten. JWT mit dem Veet-Schwamm-Sujet für Reckitt Benckiser im Bereich Cosmetics & Beauty, Toiletries & Pharmacy. Und CCP, Heye mit dem "Danke, Schwester"-Sujet im Auftrag von McDonald´s Österreich (Retail Stores, Restaurants & Fast Food Outlets).

(max/jm)

stats