Neun Agenturen rittern um "Wienerin"-Etat
 

Neun Agenturen rittern um "Wienerin"-Etat

Markenkampagne um den Relaunch des Frauentitels der styria.MULTI MEDIA AG startet Anfang April.

Die "Wienerin", Magazin-Flaggschiff der styria.MULTI MEDIA AG, schreibt ihren Werbe-Etat für eine umfassende Markenkampagne aus. Anlass ist der für April geplante Relaunch des reichweitenstarken Frauentitels. Eingeladen sind neun Werbeagenturen aus Österreich, Start der Kampagne ist der 1. April 2006. Ziel ist es, die Marke weiter zu stärken und ihr Profil zu schärfen.

Auf der Shortlist stehen AHA puttner red cell, Lowe GGK, BBDO Austria, Publicis, Young & Rubicam Vienna, Schüller Heise, Traktor, CCP,Heye und Blue Tango. "Wir wollten nicht nur etablierten Kreativhäusern die Gelegenheit geben, uns ihr Konzept für die "Wienerin" zu präsentieren, sondern auch junge Agenturen herausfordern", kommentiert Svetlana Puljarevic, Geschäftsführerin der "Wienerin" die Ausschreibung.

Die Präsentation für die Kampagne erfolgt zweistufig. In der ersten Runde werden die eingeladenen Agenturen ihre Strategie für den Relaunch des Frauentitels präsentieren. In der zweiten Auswahlrunde sind die drei besten Kreativteams eingeladen, eine langfristige Image-Kampagne inklusive aller Sujets zu entwickeln und Vorschläge für Kooperationen und Promotions abzuliefern. All jene Anbieter, die in der zweiten Runde ausscheiden, erhalten ein Abstandshonorar.

(cc)

stats