Medienbeobachtung: Observer launcht Radio- un...
 
Medienbeobachtung

Observer launcht Radio- und TV-Content in Echtzeit

Pixabay
Fernsehen und Radio werden in Österreich immer intensiver genutzt und belegen den Trend zum wachsenden Vertrauen des Publikums in etablierte Medien-Marken.
Fernsehen und Radio werden in Österreich immer intensiver genutzt und belegen den Trend zum wachsenden Vertrauen des Publikums in etablierte Medien-Marken.

Die Media-Intelligence-Agentur Observer erweitert ihre Radio- und TV-Beobachtung und bringt TV- und Radio-Mitschnitte in Echtzeit. 

Seit Anfang Jänner bringt die Media-Intelligence-Agentur Observer TV- und Radio-Mitschnitte in Echtzeit. Kunden können ihre Mitschnitte in voller Länge und auch in HD-Qualität bekommen.


Alexander Khaelss-Khaelssberg von leisure communications ist langjähriger Observer-Kunde und meint zum neuen Service: „Radio und Fernsehen sind meinungsbildend. Der Markt wird durch neue Bewegtbildangebote wie oe24.TV, PULS24 oder krone.TV vielfältiger und vitaler. Sowohl Radio als auch Fernsehen, allen voran die reichweitenstarken ORF-Sender, werden stärker und intensiver denn je genutzt. Real-Time-Monitoring ist der entscheidende Informationsvorsprung im Kampagnenmanagement. Observer bringt die wirklich wichtigen News auf alle Devices. Der Überblick über die Leitmedien in Echtzeit hebt Evaluierung und Steuerung auf ein neues Level.“

Ströck nutzt Service ebenfalls

Auch die Wiener Traditions-Bäckerei Ströck wird vom Observer mit Radio- und TV-Mitschnitten in voller Länge versorgt. Die aktuelle Kampagne rund um das #krapfengate unterstreicht die Bedeutung einer gezielten und vollständigen Radio- und TV-Beobachtung. „Der Wunsch nach einem Krapfen-Emoji bewegt das Land und die Medien. Die Echtzeit-Verbindung digitaler Medien mit Radio und TV durch den Observer gibt uns neue Möglichkeiten, die Kampagne wirksam zu managen. Durch die aktuelle Content-Lieferung können wir in der Sekunde mit unserer Community interagieren und Themen aus etablierten Medienkanälen in unserem Digital-Kosmos verbreiten“, sagt Launch-Customer Andrea Unger-Posch, Marketingverantwortliche bei Ströck.

stats