Neuer Afri-Cola Spot abgedreht
 

Neuer Afri-Cola Spot abgedreht

Regisseur Wim Wenders ist wieder unter die Werbefilmer gegangen.

Nachdem Wenders im vergangenen Jahr der lahmen Expo 2000 per Werbespot zu mehr Popularität verhelfen sollte, hat der Regisseur (?Himmel über Berlin¼) jetzt einen 60-Sekunden-Spot für Afri-Cola in England und Hamburg abgedreht. Der letzte, fast schon legendäre Afri-Spot von Charles Wilp liegt über 30 Jahre zurück. Einige werden sich noch dunkel an Hippies, Flower Power und lüsterne Nonnen erinnern, die durch den Spot tanzten - als Symbole für den "alles umfassenden Rausch". Das Konzept des neuen Spots stammt von der kleinen Offenbacher Werbeagentur die brut und kam bei den Afri-Cola-Brauern auf Anhieb so gut an, dass sie den ebenfalls zum Pitch angetretenen Branchengrößen wie Jung von Matt einen Korb gaben. Fast eine Million Mark war der Mineralbrunnen AG der Werbefilm wert, der von Juni an in den Kinos läuft und im Herbst auch im Fernsehen gezeigt wird. (gk)

stats