Neue Lead-Agentur für Coca-Cola
 

Neue Lead-Agentur für Coca-Cola

Berlin Cameron/Red Cell ist in den USA die neue Kreativ-Lead-Agentur für Coke Classic.

Der Getränke-Multi Coca-Cola vergibt seinen Kreativ-Etat für Coke Classic in den USA und Kanada neu. Ab sofort fungiert Berlin Cameron/Red Cell als kreative Lead-Agentur für diese Märkte. Coca-Cola zieht damit den Etat für seine wichtigste Marke von der bisherigen Agentur McCann-Erickson Worldwide ab. Berlin Cameron/Red Cell hatte erst vor kurzem einen neue Kampagne, die seit dem 13. Jänner in den USA unter dem Titel "Real" läuft, für Coca-Cola entwickelt. Nachdem Erfolg der "Real"-Kampagne für die gleichnamige Marketing-Plattform des Konzerns, in deren jüngsten Spot die Schauspielerin Penelope Cruz die Hauptrolle spielt, entschloss sich das Coke-Management nun zur künftigen Zusammenarbeit mit der WPP-Agentur bei Coke Classic. Das Budget wird auf 250 bis 300 Millionen US-Dollar (230 bis 280 Millionen Euro) geschätzt.



Die IPG-Agentur McCann-Erickson, die seit 2000 als kreative Lead-Agentur für Coca-Cola Classic fungiert und für die seit April 2001 laufende "Life tastes good"-Kampagne verantwortlich zeichnet, bleibt weiterhin für alle Märkte außerhalb Nordamerikas zuständig.

(as)


stats