Neue Kampagne: 'Netzwerk Werbung' der oberöst...
 
Neue Kampagne

'Netzwerk Werbung' der oberösterreichischen Kreativwirtschaft

WKOÖ
Fachgruppen-Obmann Christof Schumacher freut sich über die neue Kampagne "Netzwerk Werbung".
Fachgruppen-Obmann Christof Schumacher freut sich über die neue Kampagne "Netzwerk Werbung".

Kreiert wurde die Kampagne vom Kreativbüro Matern schon vor der Corona-Krise nach einem Mitgliedervoting. Jetzt ist auch die technische Umsetzung durch die Kommunikationsagentur Upart online.

Die Seite versteht sich daher auch als Informationshub der Kreativwirtschaft und kommuniziert sowohl in Richtung Mitglieder mit den relevanten Neuigkeiten und Informationen als auch nach außen in Richtung der auftraggebenden Wirtschaft. Potenziellen Auftraggebern etwa wird es mit einem Shortcut zum Firmen A-Z leicht gemacht, quasi auf Knopfdruck ihren idealen Partner für Kommunikationsaufgaben zu finden, heißt es in einer Aussendung.

Das "Netzwerk Werbung" zählt 3.500 aktive Mitglieder. Eine Social Wall fasst die Social-Media-Aktivitäten der Fachgruppe zusammen und verschafft einen Überblick. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die zahlreichen Förderungsprogramme. Informationen rund um die Ausschreibung des Caesar-Werbepreises regen den kreativen Wettbewerbsgedanken an.

Fachgruppenobmann Christof Schumacher leistet zusätzlich Überzeugungsarbeit, indem er darauf hinweist, dass Kommunikationsstrategien für den Neustart wichtig sind. Professionelle Begleitung nach dem Lockdown bringe mehr als selbstgestrickte Lösungen. Die markterprobten Mitgliedsbetriebe des "Netzwerks Werbung" seien dafür die Partner der Wahl. Der neue Onlineauftritt schaffe die entsprechende Sichtbarkeit.

stats