Neue Kampagne für die "Schmetterlingskinder"
 

Neue Kampagne für die "Schmetterlingskinder"

GGK Mullenlowe

GGK Mullenlowe und DEBRA Austria stellen die neuen Sujets für die "Schmetterlingskinder" vor. Seit 2005 macht die Kampagne auf die seltene Hauterkrankung aufmerksam und will damit die Finanzierung des EB-Haus Austria, der weltweit ersten Spezialklinik für "Schmetterlingskinder" sichern.

Wie fühlt sich das Leben für ein „Schmetterlingskind“ an? Wie fragil die Haut eines "Schmetterlingskindes" ist und wie schwierig und schmerzhaft sich deren Alltagsleben gestaltet, darauf klärt seit 2005 die Kampagne der Agentur GGK Mullenlowe auf. Das EB-Haus in Wien ist die weltweit erste Spezialklinik für Patienten mit der angeborenen Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (kurz EB), die bislang unheilbar ist. Die Kampagne soll nicht betroffene Menschen auf die Erkrankung aufmerksam machen und die Spendenbereitschaft fördern. 

Die  national und international ausgezeichnete Kampagne startet im Herbst mit den neuen Sujets „Bagger“ und „Basketball“. „Wir sind sehr stolz, dass es unserer Kreation immer wieder gelingt, die hohe Qualität dieser Kampagne zu halten und neu zu inszenieren“, freut sich Michael Kapfer, Geschäftsführer von GGK Mullenlowe. „Wir hoffen, mit den neuen Sujets weiterhin große Aufmerksamkeit für die Anliegen und Bedürfnisse von Schmetterlingskindern zu schaffen“.

„Jeder Euro sichert die unverzichtbare medizinische Versorgung für die Schmetterlingskinder und erhöht die Chance auf Heilung von EB. Danke!“, ergänzt Dr. Rainer Riedl von DEBRA Austria, der  Austria Interessensgemeinschaft Epidermolysis bullosa. 

GGK Mullenlowe
stats