Neue Awardshow: Creativ Club Austria geht für...
 
Neue Awardshow

Creativ Club Austria geht für die Venus 2020 in die Offensive

Creativ Club Austria
vlnr.: Thomas Ragger, Roman Steiner, Andreas Spielvogel, Melanie Pfaffstaller, Eva Oberdorfer, Bernhard Grafl, Patrik Partl, Goran Golik, Doris Steiner
vlnr.: Thomas Ragger, Roman Steiner, Andreas Spielvogel, Melanie Pfaffstaller, Eva Oberdorfer, Bernhard Grafl, Patrik Partl, Goran Golik, Doris Steiner

Der Creativ Club Austria strukturiert den Jury-Modus neu und bringt die diesjährige Leistungsschau der Kreativbranche ins Fernsehen. Die Einreichfrist endet am 24. Juli 2020. ORF III zeigt die neue Awardshow am 6. Oktober 2020.

Die CCA-Venus-Awardshow wird es heuer nicht geben. In einem neuen Umfeld bietet ORF III Kultur und Information dem Creativ Club Austria eine neue und reichweitenstarke Plattform und präsentiert die Leistungsschau der Kreativbranche am Dienstag, dem 6. Oktober 2020, um 18:15 Uhr.

Unter dem Motto "Lust auf echte Ideen" sucht die Jury der CCA-Venus nach relevanten und originellen Ideen. Aufgrund der COVID-19-Restriktionen wird der gesamte Juryprozess nun digitalisiert. Einreichungen erfolgen digital, ausgenommen die Designkategorien. Von 17. bis 24. August 2020 wird die CCA-Jury die Einreichungen online bewerten und die Shortlists (= CCA-Jahrbuch) bestimmen. Die Juryrunde für Bronze, Silber und Gold wird per Videokonferenz am 4. September 2020 durchgeführt – mit Ausnahme der Designjury. Diese wird live bei Vienna Paint jurieren.

Zur CCA-Venus 2020 sind alle Arbeiten zugelassen, die für den österreichischen Markt konzipiert und dort zwischen 1. März 2019 bis 29. Februar 2020 erstmals veröffentlicht wurden (ausgenommen Einreichungen in der Kategorie „Creative Effectiveness“). Zugelassen sind auch Arbeiten für ausländische Märkte, die am Wirtschaftsstandort Österreich entstanden sind. Arbeiten, die lediglich für Österreich adaptiert wurden, sind nicht zugelassen. Die Einreichfrist endet am 24. Juli 2020.

stats