Neue Aufträge für Ad:itorial
 

Neue Aufträge für Ad:itorial

Austropapier und die Abteilung für Bildungspolitik der Wirtschaftskammer Österreich erweitern seit März die Kundenliste der Wiener Agentur.

Die Text- und PR-Agentur Ad:itorial hat Austropapier, die Vereinigung der österreichischen Papierindustrie, sowie die Abteilung für Bildungspolitik der Wirtschaftskammer Österreich als Neukunden an Land gezogen. Laut der Agenturinhaberin Beate Mayr-Kniescheck wird mit der WKO der Bereich der Erwachsenenbildung intensiviert, denn für die "Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung" werkt die Agentur bereits seit 2007. Unter anderem ist sie für die PR rund um den "Tag der Weiterbildung" verantwortlich, der Ende Februar zum zweiten Mal in Österreich stattfand.

Laut der Agenturchefin gab es bei beiden Neukunden keine Wettbewerbspräsentation mit konkurrierenden Agenturen, sehr wohl aber Präsentationen und Gespräche mit den jeweiligen Entscheidungsträgern. Weder Austropapier noch die Abteilung für Bildungspolitik der Wirtschaftskammer Österreich hatten vor dem Engagement von Ad:itorial eine fixe Agentur beauftragt, sondern holten je nach Projekt verschiedene Agenturen an Bord.

Was Ad:itorial für die beiden neuen Kunden geplant hat? - "Bei der Abteilung für Bildungspolitik der WKO geht es vor allem um klassische Medienarbeit, bei der Austropapier  um die Adaptierung einer europaweiten Kampagne für den österreichischen Markt", verrät Mayr-Kniescheck. Da das kreative Konzept sowie die grafische Umsetzung dafür bereits von der zentralen Organisation in Brüssel erarbeitet wurden, liegt hier der Fokus auf Textarbeiten (Ausarbeitung von Slogan, Werbetexten und Content für die geplante Website der Kampagne in Österreich).
stats