Zusätzliche Aufgaben: Andreas Vretscha wird G...
 
Zusätzliche Aufgaben

Andreas Vretscha wird GroupM-CEO für die Schweiz

Mediacom
Andreas Vretscha, CEO GroupM, nun auch in der Schweiz
Andreas Vretscha, CEO GroupM, nun auch in der Schweiz

Der Mediaagentur-Riese gibt Andreas Vretscha mehr Verantwortung. Der 52-Jährige, seit 2019 CEO der GroupM Austria, wird Anfang kommenden Monats zusätzlich zu seiner Österreich-Funktion Chef der Mediaagenturgruppe in der Schweiz.

Vretscha arbeitete acht Jahre für den ORF, bis er im Jahr 2001 zur Mediaagentur Mediacom in Wien wechselte. 2008 wurde er bei der zur GroupM gehörenden Marke COO, 2016 CEO. 2019 stieg Vretscha zum CEO der GroupM Österreich auf. Er ist zudem - wie HORIZONT - Mitinitiator des ersten heimischen Marketing-Nachhaltigkeitspreises "Green Marketing Award".

Künftig wird Vretscha als GroupM-CEO Schweiz & Österreich fungieren. In diesem Job soll er den lokalen Unternehmensauftritt der Agenturgruppe in der Schweiz und auch in Österreich stärken und Synergien für beide Märkte entwickeln. Es gehe darum, so eine entsprechende Aussendung, den bisherigen Erfolgskurs des Unternehmens weiter zu sichern und auszubauen. Fokus der organisatorischen Neuausrichtung seien die veränderten Anforderungen der Werbekunden, die insbesondere der digitale Markt mit sich bringe, und die Transformation der Werbung.

Der bisherige Chef der GroupM Schweiz, Lennart Hintz, wird sich auf seine internationale Rolle innerhalb der MediaCom konzentrieren.
stats