mindworker kreiert Abo-Kampagne für NZZ.at
 

mindworker kreiert Abo-Kampagne für NZZ.at

Maßgeschneiderte Online-Kampagne

Mit einer maßgeschneiderten Online-Kampagne bewirbt NZZ.at - das österreichische Digitalprojekt der „Neuen Zürcher Zeitung“ - sein einmonatiges Testabo für einen Euro. „Nachdem die ersten Wochen für uns sehr erfolgreich verlaufen sind – sowohl, was die Leserzahlen als auch unser Werbeangebot betrifft –, möchten wir nun die Bekanntheit von NZZ.at und damit unsere Leserzahlen weiter steigern“, erklärt Markus Heingärtner, der als Geschäftsführer das Marketing verantwortet.

Kreiert wurde die Kampagne von der Wiener Kommunikationsagentur mindworker von Rudi Fußi, die das Projekt NZZ.at von Beginn an im PR- und Social-Media-Bereich begleitet. Der zentrale Claim lautet "Österreichs smartes Onlinemedium", mit dem auch die bewusste Reduktion auf wirklich relevante Themen gemeint ist.

Daneben wendet sich die Kampagne speziell auch an liberale Leser. "Die hatten in Österreich bis jetzt ja keine wirkliche publizistische Heimat", so mindworker-Geschäftsführer Rudi Fußi. "Und weil Fleischhacker nicht nur für eine prononciert liberale Haltung steht, sondern sie auch schonungslos und wortgewaltig zu formulieren weiß, dürfen wir auch in der Kampagne ein bisschen provokant sein."

Die Werbeoffensive wird in den kommenden Wochen auf Facebook und Twitter sowie auf ausgewählten Nachrichtenkanälen geschaltet.
stats