Mind-Set schärft Positionierung
 

Mind-Set schärft Positionierung

#

Die Wiener Eventagentur übersiedelte außerdem in die Wollzeile

Die Wiener Eventagentur Mind-Set ließ ihr bisheriges Büro in der Rosenbursenstrasse hinter sich und übersiedelte in neue Büroräumlichkeiten in der Wollzeile 1. Grund für die Übersiedlung der Agentur, die Kunden wie Erste Bank, Western Union, JTI, General Motors, Volvo Trucks, Renault und BP betreut, ist das stete Wachstum und der damit einhergehende Platzbedarf, wie Gründerin und Geschäftsführerin Elisabeth Hanser via Aussendung erklärt.

Im Erdgeschoß des Gebäudes steht Kunden und Eventveranstaltern ab sofort ein 200 Quadratmeter großer und achteckiger Raum mit Glasdach zur Verfügung, der von Mind-Set unter dem Namen „Atrium W1“ individuell gestaltet wird. Die Location eignet sich für Pressekonferenzen, Seminare, Podiumsdiskussionen, Präsentationen und Abendevents und kann – so Hanser – mit Basisausstattung (Möbel und Technik) um 1.900 Euro pro Tag angemietet werden.

Über das Eventbusiness hinaus

Was die Ausrichtung der Agentur anbelangt, habe Mind-Set in den vergangenen Monaten eine sanfte Ausweitung erfahren, ohne das Kerngeschäft zu vernachlässigen: „Unsere Strategie ist es, Kundenpartnerschaften zu etablieren, die über das reine Eventbusiness hinausgehen. Wir bieten marketingbasierte Lösungen, um Direktkontakte mit der gewünschten Zielgruppe so effizient wie möglich zu gestalten“, betont Hanser und fügt hinzu: „Die Kreation der passenden Eventplattform ist für uns die Basis, die nachhaltige Kundenaktivierung unser Mehrwert und USP.“

(red)
stats