Metamorphose: Aus Wikopreventk wird Clavis
 

Metamorphose: Aus Wikopreventk wird Clavis

#

Neuer Name soll Unternehmensentwicklung und erweitertes Leistungsportfolio widerspiegeln.

Die Kommunikationsberatung wikopreventk mit Dependancen in Wien, Innsbruck und Bregenz ändert ihren Firmennamen in Clavis. Geschäftsführer Harald Schiffl bezeichnet die Namensänderung als logischen nächsten Schritt in der Unternehmensentwicklung: „Unsere Expertise hat sich in den vergangenen Jahren um ein Vielfaches erweitert.“ Mittlerweile verfüge das Beratungsunternehmen über ein interdisziplinäres Team mit vielseitiger Branchenerfahrung und umfassenden Kompetenzen – von Kommunikationswissenschaftern über Juristen und Germanisten bis hin zu ausgebildeten Coaches, Organisationsberatern, Krisenkommunikatoren und Mediatoren. Das Unternehmen unterstützt Firmen und Organisationen bei der wirkunsvollen Umsetzung ihrer Kommunikationsziele. Das Angebot reicht von der strategischen Kommunikationsberatung über interne Kommunikation bis zum Corporate Publishing. Ob in der Krisenkommunikation, Projektkommunikation, Unternehmenskommunikation, bei Change oder Moderation und Beteiligung: „Kommunikation ist ein Schlüssel, der in entscheidenden Fragen Türen öffnen, aber auch auf lange Zeit verschließen kann“, erklärt der Clavis-Geschäftsführer.

Jüngstes Geschäftsfeld von Clavis ist Change. „Oft stößt das traditionelle Change Management an seine Grenzen. Clavis begleitet Verantwortliche in Unternehmen und Organisationen dabei, notwendige Veränderungen erfolgreich zu meistern und eine Aufbruchstimmung zu kreieren – von der Gestaltung und Begleitung des Veränderungsprozesses bis zur Entwicklung der individuellen Change-Story.“

stats