Mediapitch um PSA-Gruppe ist entschieden
 

Mediapitch um PSA-Gruppe ist entschieden

Das Rennen um den Europäischen Mediaetat des französischen Automobilherstellers PSA ist gelaufen.

Der französische Automobilhersteller PSA (Peugeot und Citroen) verteilt seine europäischen Mediaagenden neu. Nach einem Pitch um den Europaetat des Unternehmens ergeben sich in den einzelnen Märkten neue Agenturkonstellationen. Im PSA-Heimatmarkt Frankreich löst OMD den bisherigen Etathalter MPG (Media Plannig Group) aus der Havas-Holding als betreuende Agentur ab. In Deutschland holt sich wiederum die MPG den Etat vom bisherigen Agenturpartner OMD Germany. MPG kooperiert für die Arbeit bei PSA in Deutschland eng mit mediaedge:cia aus der WPP-Gruppe. Die Agentur-Holdings WPP und Havas hatten für den gesamteuropäischen Pitch die Allianz 2MV gegründet. Auch in Spanien könnte PSA künftig mit dem Bündnis aus MPG und mediaedge:cia arbeiten.



In Österreich ändert sich an der Zusammenarbeit mit der OMD nichts, heißt es seitens Peugeot auf Anfrage von Horizont.at. Die Agentur betreut sowohl den Mediaetat von Peugeot als auch jenen von Citroen.

(as)

stats