Alle Gewinner im Überblick : Der Media Award ...
 
Alle Gewinner im Überblick

Der Media Award und seine Sieger in neuem Glanz

BRANDSETTER

Neue Kategorien, ein Einreichrekord und die großen Sieger des neuen Media Awards: Mindshare ist ,Agency of the Year‘. Schöffel, Mediaplus und Wien Nord Serviceplan können sich gleich über zwei Awards freuen.

Media Award: Die Gewinner



Einiges ist neu beim Media Award: Nach einem Jahr coronabedingter Pause zollen komplett neu definierte Kategorien der Digitalisierung Tribut und unterstreichen die Relevanz von Medien, Daten und Content, so die Veranstalter. Eingereicht werden konnte in den vier Kategorien „Exzellente Content-Integration“, „Exzellente Media-Innovation“, „Exzellenter Einsatz von Daten“ und „Exzellente Media-Strategie“. Die operative Abwicklung sowie die Neugestaltung von Kategorien und Jurymodus erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Marketing-Studiengängen der FH St. Pölten, unter der Leitung von Barbara Klinser-Kammerzelt.

‚Agency of the Year‘: Mindshare

Erstmals wird die „Agency of the Year“ ausgezeichnet. Für diesen neuen Sonderpreis wurden die Punkte aus gewonnenen Awards und Shortlist-Platzierungen addiert. Ergebnis: Mind­share erhält eine Gold-Auszeichnung für Volvo, eine Silber-Auszeichnung für Ö-Bonusclub, eine Bronze-Auszeichnung und eine weitere Shortlist-Platzierung für Billa. Weiters können sich Schöffel, Mediaplus und Wien Nord Serviceplan über einmal Gold und einmal Bronze freuen. Auch einen Rekord bei Einreichungen verbuchte der diesjährige Media Award, der eine gemeinsame Initiative von Epamedia, Gewista, Goldbach Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding ist: 96 Arbeiten wurden eingereicht.

Davon schafften es 27 Arbeiten im neu organisierten, zweistufigen Juryverfahren auf die Shortlist. Unter der Leitung von Ronald Hochmayer, Mediaplus, entschieden 16 Branchenexperten in den Kategorien „Exzellente Media-Innovation“ und „Exzellente Content-Integration“ und ebenso viele Jurymitglieder unter der Leitung von Ursula Arnold, Mindshare, in den Kategorien „Exzellente Media-Strategie“ und „Exzellenter Einsatz von Daten“ über die eingereichten Arbeiten.

Für Ursula Arnold sprechen „die hohe Zahl der Einreichungen in der Kategorie ,Exzellente Media-Strategie‘ und zwölf starke Shortlist-Nominierungen“ für sich. Heuer habe man eine „sehr gute Umsetzung gesehen, die der Jury die Entscheidung nicht einfach gemacht hat“.

stats