MBA-Studium für Creative Leadership startet
 

MBA-Studium für Creative Leadership startet

Ex-Leo-Burnett-Kreativchef Michael Conrad leitet Studiengang in Berlin.

Nach drei Jahren intensiver Vorbereitung startet das MBA-Programm "Berlin School of Creative Leadership" als Kurs der Steinbeis Universität - School of Management and Innovation in Berlin. Initiatoren dieses einzigartigen Aus- und Weiterbildungsangebots sind der ADC-Deutschland und dessen langjähriger Vorstandssprecher Sebastian Turner. Als Präsident des MBA-Lehrgangs fungiert Michael Conrad, ehemaliger Kreativchef des Werbenetworks Leo Burnett.



Am "1st Executive MBA in Creative Leadership" unterrichten unter anderem Washington Olivetto (W/Brazil), Toni Segarra (S,C,P,F Bracelona), Miguel Angel Furones (Leo Burnett), John Hegarty (Bartle Bogle Hegarty), John Hunt (TBWA Worldwide), Joakim Jonason (Scholz & Friends). Keith Reinhard (DDB), Marcello Serpa (Almap/BBDO) und andere. Auch der aus Österreich stammende Designstar Stefan Sagmeister findet sich auf der Liste der Vortragenden.



Qualität hat auch ihren Preis: Rund 45.000 Euro beträgt die Studiengebühr. Das MBA-Programm umfasst 80 Tage, die in Form von sechs Mal Zwei-Wochen-Modulen stattfinden. Diese Einheiten gehen in Berlin, Chicago, New York und Tokio über die Bühne. Im ersten Jahr werden nur 25 bis 35 Studenten aufgenommen. Details über die Website der Berlin School of Creativee Leadership.

(as)

stats